OFFIS e.V.

Das „Oldenburger Forschungs- und Entwicklungsinstitut für Informatik-Werkzeuge und -Systeme“, kurz OFFIS, wurde am 6. Juli 1991 gegründet und ist über eine Kooperationsvereinbarung ein An-Institut der Universität Oldenburg. Seine Mitglieder sind das Land Niedersachsen, die Universität Oldenburg sowie Professoren des dortigen Departments für Informatik und aus informatiknahen Fachgebieten. OFFIS versteht sich als anwendungsorientiertes Forschungs- und Entwicklungsinstitut, als „Center of Excellence“ für ausgewählte Themenbereiche der Informatik und ihrer Anwendungsgebiete. OFFIS fokussiert seine Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten auf IT-Systeme in den Anwendungsbereichen Verkehr, Gesundheit und Energie. Der Umsatz beläuft sich auf über 10 Millionen Euro.

In der Innovationsallianz SPES2020 ist der FuE-Bereich Verkehr eingebunden, welcher zurzeit etwa 50 wissenschaftliche Mitarbeiter umfasst. Der Bereich Verkehr fokussiert seine Forschungen auf Methoden, Werkzeuge und Technologien für die Entwicklung IT-basierter zuverlässlicher, kooperativer and unterstützender Systeme im Anwendungsfeld Verkehrssysteme. Der FuE-BereichVerkehr umfasst mehrere Arbeitsgruppen und bündelt ein weitgefächertes Spektrum von Kompetenzen auf den Gebieten Kognitive Psychologie, System- und Software-Engineering, Elektrotechnik und Planungs¬theorie. Forschungsschwerpunkte umfassen Methoden, Prozesse sowie Werkzeuge zur Etablierung der Sicherheit von Verkehrssystemen als auch Methoden für die Analyse und den Entwurf von E/E-Architekturen, sowohl auf der Funktionsebene als auch auf einer verteilten Hardwaresystemebene, mit einem besonderen Fokus auf Echtzeitaspekten und komponenten-basierten Entwurf.

Kontakt

OFFIS - Institut für Informatik
F+E-Bereich Verkehr
Escherweg 2
26121 Oldenburg
www.offis.de